St. Pölten feierte 5:1-Sieg bei Rapid II in 2. Liga

29. Juli 2022 in 2. Liga Auch Amstetten und Horn nach zwei Spielen makellos - Abgebrochenes Spiel zwischen Liefering und Vorwärts Steyr wird neu ausgetragen

Der SKN St. Pölten hat in der 2. Fußball-Liga mit einem klaren 5:1 (2:0)-Sieg bei Rapid II den zweiten Sieg im zweiten Spiel gefeiert. Für die Niederösterreicher, die sich zumindest vorübergehend über die Tabellenführung freuen dürfen, trafen am Freitagabend im Allianz Stadion Jaden Montnor (7.), Ulysses Llanez (42.), Benedict Scharner (72.), Luis Hartwig (74.) und Din Barlov (76.). Kurz vor dem Schlusspfiff gelang "Joker" Nicholas Wunsch (89.) der Ehrentreffer.

Auch der SKU Amstetten hat nach einem 3:1 (1:1) beim FC Dornbirn sechs Punkte auf dem Konto, bei den Vorarlbergern sah Raul Marte nach einer knappen Stunde die Gelb-Rote-Karte. Auch der SV Horn ist nach der zweiten Runde makellos, die Waldviertler gewannen beim Kapfenberger SV dank eines Treffers von Burak Yilmaz (76.) mit 1:0 (0:0). Aufstiegsfavorit Blau Weiß Linz rehabilitierte sich nach dem 0:2 zum Auftakt bei der Vienna mit einem klaren 4:2 (2:0) gegen die Young Violets.

Die Partie zwischen dem FC Liefering und Vorwärts Steyr musste etwa eine Viertelstunde vor dem Ende beim Stand von 1:0 wegen eines Gewitters und starken Regenfällen abgebrochen werden. Ein aufgrund höherer Gewalt abgebrochenes Spiel muss laut Regelwerk zur Gänze neu ausgetragen werden, am Dienstag (18.30 Uhr) treffen die beiden Teams erneut aufeinander.

Im Abendspiel am Freitag durfte Bundesliga-Absteiger Admira erstmals seit Mitte April einen Sieg bejubeln. Die Südstädter setzten sich in einem packenden Duell gegen den GAK mit 4:3 (3:2) durch, für die Mannschaft von Neo-Trainer Roberto Pätzold überzeugte Rückkehrer Patrick Schmidt mit einem Doppelpack (14., 64./Elfmeter). Am Sonntag kommt es zum Wiener Derby zwischen dem FAC und der Vienna, außerdem empfangen die Sturm Graz Amateure den SV Lafnitz (beide 10.30 Uhr).

Artikel teilen: