Austria Lustenau setzte Erfolgslauf unter Mählich fort

6. Oktober 2019 in 2. Liga 3:2 gegen Liefering vierter Sieg im vierten Pflichtspiel - Lustenauer in 2. Liga bereits auf Rang drei

Der SC Austria Lustenau hat seinen Erfolgslauf unter Neo-Trainer Roman Mählich fortgesetzt. Die Vorarlberger landeten am Sonntag in der 2. Fußball-Liga mit einem 3:2 (2:1) gegen den FC Liefering ihren vierten Sieg im vierten Pflichtspiel seit der Amtsübernahme des früheren Sturm-Graz-Betreuers.

Die Lustenauer schoben sich mit dem dritten Ligasieg in Folge in der Tabelle auf Platz drei. Fünf Punkte fehlen auf Spitzenreiter Austria Klagenfurt, deren drei auf dessen ersten Verfolger SV Ried.

Matchwinner gegen Liefering war einmal mehr Ronivaldo. Der Brasilianer traf im Doppelpack (1., 78.) und hält nach zehn Saisonspielen als Führender der Schützenliste bereits bei elf Ligatoren. Dazu war Thomas Mayer für die Lustenauer erfolgreich (30.).

Liefering gelang durch Csaba Bukta (3.) und Alexander Prass (48.) lediglich zweimal der Ausgleich. Peter Pokorny (59.) und Jasper van der Werff (93.) sahen beim Zweitteam von Champions-League-Starter Red Bull Salzburg jeweils die Gelb-Rote Karte.

Artikel teilen: